Review: Ben Affleck sucht seine verschwundene Frau

Ich habe für euch mal den neuesten Streifen mit Ben Affleck in der Hauptbesetzung unter die Lupe genommen. Gone Girl basiert auf das gleichnamigem Buch von Gillian Flynn.

(Achtung Spoiler) Nick (Ben Affleck) und Amy Dunne (Rosamund Pike) scheinen das perfekte Paar zu sein und eine perfekte Ehe zu führen, in einem perfekten Haus – alles ist einfach perfekt. Doch auf einmal verschwindet Amy. Die Harvard-Absolventin scheint entführt worden zu sein. Es gibt nur einen einzigen Hinweis auf ein Gewaltverbrechen: ein zersplitterter Glastisch. Ihr Ehemann Nick alarmiert sofort die Polizei. Gemeinsam versuchen sie Amy zu finden, mit mäßigem Erfolg. Eine große Suchaktion mit TV-Beiträgen wird gestartet. Doch schnell gerät Nick selbst in Verdacht. Die Polizei findet eine vermeidlich verwischte Blutlache auf dem Küchenboden. Die Detektivs wissen eins: hier war entweder ein Amateur am Werk oder der Täter hat absichtlich Spuren hinterlassen. Nick und seiner Schwester Margo (Carrie Coon) wird schnell klar: Amy steckt hinter allem. Sie hat ihre Entführung und ihren Mord vorgetäuscht und will, dass ihr Ehemann dafür bestraft wird, weil er ihr fremd gegangen ist. Eine Jagd nach der Wahrheit beginnt.
Während Nick in einer Talkshow versucht sein Gesicht zu wahren, hat sich seine Ehefrau mit einem Batzen Geld und einer neuen Frisur in einem Slum abgesetzt. Sie täuscht ihren Nachbarn vor die arme Frau eines Schlägers zu sein. Als diese jedoch herausfinden, dass sie viele Scheine versteckt hat, stehlen sie ihr das Geld. Amy ist verzweifelt, weiß nicht wo hin. Da kommt ihr plötzlich ihr alter Freund Desi Collings (Neil Patrick Harris, bekannt als Barney Stinson aus „How I Met Your Mother“) ins Gedächtnis. Sie findet Unterschlupf bei ihm und bleibt vorerst dort. Er hat jedoch andere Absichten als sie nur zu beherbergen er möchte ihr nahe sein. Als Amy im Fernsehen ihren Mann Nick sieht und er seine Affäre als schlimmen Fehler ansieht und es bereut, möchte Amy wieder zu ihm zurückkehren. Doch wie soll sie das anstellen ohne dass jeder weiß, dass sie ihre Entführung und ihren Mord vorgetäuscht hat? Ihr kommt eine perfide Idee als Desi außer Haus ist. Sie zerreist ihre Kleidung, schüttet Rotwein auf ihr Shirt, stranguliert ihre Handgelenke und schreit vor Verzweiflung in die Überwachungskamera, da diese alles aufzeichnet. Als Desi wieder daheim ist, zerrt sie ihn ins Bett und schläft mit ihm. Während er seinen Höhepunkt erlebt, schneidet sie ihm die Kehle mit einem Cuttermesser auf. Er liegt tot am Boden. Amy macht sich blutüberströmt auf den Weg zu Nick. Die Presse und die Polizei kaufen ihr die Geschichte vom vergewaltigten, ans Bett gefesselten Entführungsopfer ab und beenden die Ermittlungen. Doch Nick fragt sich eins: Wie kommt Amy an ein Messer, wenn sie geknebelt wurde? Er kann ihr nichts nachweisen, die Polizei ist ihm auch keine Hilfe. Also spielt er bei ihrem Spielchen mit…

Ein Psychothriller der besonderen Art. Man weiß anfangs nicht, wen man verachten soll – Nick oder Amy? Die Darsteller spielen ihre Rollen sehr überzeugend. Als jedoch Neil Patrick Harris das erste Mal auf der Leinwand erschienen ist, gab es viele Lacher im Kino. Durch seine Comedy-Rolle bei „How I Met Your Mother“ konnte man ihm die ernste Rolle zu Beginn nicht abkaufen. Dennoch ein fantastischer und spannender Film. Einziges Manko: Ein offenes Ende. Das ist nicht jedermanns Favourite.

  • Länge: 149 Minuten
  • Regie: David Fincher
  • Hauptdarsteller: Ben Affleck, Rosamund Pike, Neil Patrick Harris, Carrie Coon
  • FSK: Ab 16 Jahren
  • Seit dem 2. Oktober im Kino. Ab dem 27. Februar auf DVD und Bluray im Handel erhältlich.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s