„League of Legends“-Streamerin Eva zockt auf der „Yukon“ mit dem Publikum

Am 9. und 10. Januar findet zum achten Mal die Anime- und Mangamesse „Yukon“ im Schulzentrum Vogelsang  in Solingen statt. 1500 Fans der japanischen Popszene werden erwartet

Die 23-jährige Eva Zander aus Mönchengladbach wird dort im Gamesroom ihre Konsolen-Künste vollführen. Eva ist eine von tausenden Spiele-Streamern Deutschlands. Internet-User können ihr live dabei zusehen, wie sie ihr Lieblingsgame „League of Legends“ zockt und mit ihr in Kontakt treten. „Ich spiele seit etwa zwei Jahren dieses Game. Es ist ein Strategiespiel, bei dem man Aufgaben lösen und Punkte sammeln muss. Eine Runde dauert ungefähr 40 Minuten.“ Etwa 120 bis 150 Fans schauen ihr täglich dabei zu.

Auf der Plattform „Twitch“ hat sie sich eine eigene Seite aufgebaut. „Ich habe vorher auch bei anderen Gamern zugesehen. Dann dachte ich mir: ,Das kann man verbessern‘ und eröffnete meine eigene Seite“, sagt sie. Aktuell folgen ihr 19 000 junge Leute auf ihren Kanälen wie Facebook oder YouTube. Mit ihrem Pseudonym „Bloodynyuu“ hat alles angefangen: „Mein Name hat einen Bezug zum Anime ,Elfenlied‘. Die Protagonistin hat zwei Seiten – die liebevolle Nyuu und die hasserfüllte und blutdurstige Lucy.“

Während ihres Streamings von „League of Legends“ spielt sie die Figur „Jinx“. „Sie hat ebenfalls zwei Seiten. Mir gefällt diese Zweideutigkeit“, erklärt die 23-Jährige. Um ihrem Charakter im Spiel neue Kostüme und Waffen zu ermöglichen, können User ihr Spenden zukommen lassen. Gleichzeitig unterstützt Eva gemeinnützige Organisationen. „Ich habe zu Weihnachten etwa 2200 Euro zusammenbekommen. Davon habe ich bei einer Wunschbaumaktion 55 Kindergartenkinder mit tollen Weihnachtsgeschenken glücklich machen können“, erzählt sie freudig von ihrer letzten Aktion.

Wenn Eva nicht gerade auf Conventions und im Internet unterwegs ist, studiert sie Soziale Arbeit an der Hochschule Niederrhein im siebten Semester. „Ich schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit über Mobbing und Cybermobbing.“

Mit ihren blau gefärbten Haaren und schrillen Accessoires entspricht die Studentin voll dem Ideal vieler Japanfans. Auch in Animes und Games fallen die Charaktere durch ihre bunte Haarpracht auf. Inzwischen ist sogar eine Kontaktlinsenfirma auf ihre ausgefallene Optik aufmerksam geworden und machte Eva zu einem ihrer Gesichter.

Um in ihr Cosplay (aus dem Englischen: Kostümspiel) als „Jinx“ mit einer Hai-Pistole zu schlüpfen, benötigt die 23-Jährige etwa fünf Stunden Zeit und eine helfende Hand. „Ein Kollege von mir ist Hair- und Make-up-Artist. Er malt mir Tattoos auf und schminkt mich“, erklärt sie die aufwendige Prozedur. Auf der größten Spielemesse Deutschlands, der „Gamescom“, wurde sie wegen ihres spektakulären Auftretens für das kommende Jahr als Showact gebucht. „Es ist immer toll, wenn ich mit meinen Fans persönlich in Kontakt treten kann. Dann tauschen wir uns über alles Mögliche aus“, sagt Eva.

Ihr Highlight in diesem Jahr war das Finale der „League of Legends“-Weltmeisterschaft in Berlin Ende Oktober. In der Mercedes-Benz-Arena trat sie mit ihrem fünfköpfigen Team gegen Spieler aus der ganzen Welt an. „Es ist der Wahnsinn, wenn so viele Menschen hinter einem sitzen und beim Zocken zuschauen“, verdeutlicht sie begeistert die Stimmung.

Wenn ihr neugierig geworden seid und Eva auch mal zuschauen wollt, habt ihr dazu auf der „Yukon“ die Gelegenheit. Eva Zander alias „Bloodynyuu“ ist an beiden Tagen für jeweils sechs Stunden im Gamesroom und zockt gerne mit euch eine Runde. Welche Games zur Auswahl stehen, wird am kommenden Wochenende vor Ort verraten.
Yukon „Winter Wonderland“
  • Die Yukon Jugendinitiative ist ein gemeinnütziger Verein für die japanische Populärkultur, Manga, Anime und Cosplay aus dem Bergischen Land.
  • Die Messe Yukon in der „Winter-Wonderland“-Edition steigt am Samstag, 9. Januar, 11 bis 19 Uhr und am Sonntag, 10. Januar, 10 bis 18 Uhr im Schulzentrum Vogelsang, Vogelsang 33, Solingen.
  • Programm: Auf der Bühne gibt es am Samstag Sayuri!, Aiden & Zack Hypnose, D.A.N.G.O. mit dem neuen Stück „Des Rätsels Lösung“ und ein Klavierkonzert von Myuu. Er wird auch am Sonntag auf der Bühne stehen. Genauso wie Jan Hegenberg. Außerdem steigt am Samstag der große Cosplaywettbewerb. Folgende Aussteller sind vor Ort: Applewar Pictures, Lemon Sweets, Angelina Paustian, Avantalia, Schafgott Prod., Cute Lolliland, Kitty’s Hobbykörbchen, Shinjikus Dangos, Moodrush und Kurono.
  • Karten: Tageskarten gibt es vor Ort für jeweils 15 Euro.

Alle Infos zu Verein, Messe und Programm findet ihr hier: www.yukon-online.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s