Animanga-Messe Yukon ist Treffpunkt für Fans aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Fans von japanischen Spielen, Zeichentrickserien und Comics zog es am Wochenende ins Schulzentrum Vogelsang in Solingen. Zum achten Mal fand die Anime- und Manga-Convention Yukon statt, diesmal unter dem Motto „Winter Wonderland“ (Winter Wunderland).

150 freiwillige Helfer sorgten für die Sicherheit der etwa 1500 Besucher aus ganz Deutschland. „Es kommen sogar Fans aus Österreich und der Schweiz zu unserem Treffen“, freute sich Veranstalterin Nadine Jung. Solingen wird mit den Jahren immer mehr zum Treffpunkt für Menschen aller Altersklassen dieser Szene. „Das kommt vor allem durch unsere Convention, was mich sehr freut.“ Vor fünf Jahren noch gab es in der Klingenstadt keinen Treffpunkt für Anime-Begeisterte. „Ob wir unser Vereinstreffen auch künftig in Solingen veranstalten werden, wissen wir noch nicht.“ Über 20.000 Euro erhält die Stadt vom Verein, welche den Schulen zu Gute kommen soll. „Es ist eine sehr kostenaufwändige Veranstaltung. Es wäre schön, wenn uns die Stadt etwas entgegen kommt, damit wir auch weiterhin in Solingen bleiben können.“
DSC00229
Händlerstände boten viele Merchandise-Artikel an. © Lorraine Dindas

Viele Mangafans zieht es aber auch zu anderen Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem Japantag in Düsseldorf. Auch die 15-jährige Natascha Neuhaus aus dem über 40 Kilometer entfernten Wetter besucht regelmäßig derartige Fantreffen. „Ich bin heute zum fünften Mal auf der Yukon. Diese Convention ist kleiner als andere, aber familiärer. Ich komme immer wieder gerne hier her.“ Das Pärchen Dorothea Lichte (24) aus Radevormwald und Daniel Struzyna (31) aus Wuppertal haben sich bei solch einer Convention kennen und lieben gelernt. Sie haben mittlerweile sogar einen Channel auf YouTube, wo man ihre Cosplays bestaunen kann (Facebook: Fancy Shadows Cosplay). „Wir kommen her, um Freunde zu treffen und neue Leute kennen zulernen.“ Sie beide fallen vor allem durch ihre Kostümierung, dem sogenannten Cosplay (aus dem Englischen: Kostümspiel) auf, welches typisch für Anime- und Manga-Conventions ist. Als Peter Pan und seine Fee Tinkerbell in grünen Roben, mit einer umgebauten Seifenblasenpistole, sind sie einer der vielen Hingucker auf der Yukon. „Wir versuchen immer als Paar aufzutreten.“

Beim Cosplaywettbewerb war es den kreativen Gästen auch möglich, mit ihrem Kostüm Preise zu gewinnen. Eine dreiköpfige Jury bewertete unter anderem die Authentizität und die Verarbeitung. Ebenfalls auf der Bühne der Aula zu sehen war Musiker Jan Hegenberg samt Band und die Showgruppe D.A.N.G.O. Sie präsentierten die Premiere ihres neuesten Musicals „Des Rätsels Lösung“, bei dem Manga und Disneyfiguren in einem Stück aufeinander treffen. An verschiedenen Händlerständen konnten Fanartikel der verschiedenen Animes erworben werden. Außerdem bot die Yukon einen Workshop für den Modellbau von Anime-Figuren und einen Gamesroom, in dem zusammen Konsolenspiele gespielt werden konnten, an.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s