Review: Louisa Clark beginnt ein ganz neues Leben + Kinotipp

Mehr als drei Jahre mussten fleißige Leseratten warten, um zu erfahren wie es für Protagonistin Louisa Clark aus JoJo Moyes‘ traurig schönem Roman Ein ganzes halbes Jahr“ (Originaltitel: Me Before You) weitergeht. Am 24. September 2015 hatte das Warten endlich ein Ende: „Ein ganz neues Leben“ (After You) zog als Hardcover-Version in die deutschen Bücherregale ein.
Vorgeschichte „Ein ganzes halbes Jahr“ (Spoiler): Die 26-jährige Louisa Clark, genannt Lou, lebt in einer englischen Kleinstadt und weiß nicht so recht, etwas mit ihrem Leben anzufangen. Sie ist unglücklich mit ihrem Job, unglücklich mit ihrem Freund, unglücklich mit ihrem Leben. Doch ein Jobangebot auf der Burg einer sehr vornehmen und wohlhabenden Familie soll ihr komplettes Leben durcheinander bringen. Denn sie lernt den mies gelaunten und mürrischen, nach einem Unfall, querschnittgelähmten William Traynor kennen. Nach einigen Startschwierigkeiten lernen sich die beiden Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, kennen und lieben. Aber viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr, als Lou die schreckliche Wahrheit herausfindet. Der erst 35-jährige Will ist seit seinem Dasein im Rollstuhl nicht mehr lebensfroh und möchte in die Schweiz reisen, um bei Dignitas Sterbehilfe zu erhalten. Ein ganzes halbes Jahr hat er seinen Eltern versprochen weiter zu leben, um seinem Leben eine zweite Chance zu geben. Trotz seiner Liebe zu Louisa, die von seinen Eltern engagiert wurde um ihn aufzuhalten, hält Will an seinem Vorhaben fest und nimmt sich das Leben.

  • Jojo Moyes: „Ein ganzes halbes Jahr“
  • Taschenbuch, rororo Verlag, 544 Seiten, 9,99 Euro.
  • Originaltitel: „Me Before You“
  • Erstauflage: 21.03.2013
Viele Fans dieser ganz besonderen Liebesgeschichte fragten sich: wie geht es mit Louisa weiter? Wird sie diesen schmerzhaften Verlust verkraften können? Diese Fragen hat Autorin Jojo Moyes dazu bewegt die Geschichte dieser starken Frau weiterzuerzählen.
Buchcover vom zweiten Teil. © Lorraine Dindas
Buchcover vom zweiten Teil. © Lorraine Dindas

Nachfolgeroman „Ein ganz neues Leben“ (Spoiler): 18 Monate ist der Freitod von ihrem geliebten Will nun her. Ein ganz neues Leben wollte Louisa Clark beginnen, das hatte sie ihm versprochen. Doch ihr Versprechen konnte sie leider nicht halten. Sie lebt in Paris, arbeitet in einem kleinen Café in einem Flughafen mit einem schrecklichen Chef und ist erneut perspektivlos. Mit zu viel Trauer im Herzen und zu viel Alkohol im Blut stürzt sie ungewollt vom Dach ihres Wohnhauses und bricht sich sämtliche Knochen. Familie und Ärzte gehen von einem Selbstmordversuch aus. Um sich zu erholen, zieht Lou wieder in ihr Elternhaus zurück und schließt sich auf Wunsch ihres Vaters einer Trauer-Selbsthilfegruppe an. Nach einigen Wochen kehrt sie in ihr altes Leben und ihren Job zurück, doch eine Frage bleibt offen: Wer hat sie auf dem Dach, kurz vor ihrem Unfall angesprochen? Und wer ist das junge Mädchen, dass urplötzlich vor ihrer Tür steht und nach Will Traynor fragt? Auf Louisa Clark warten schicksalhafte Begegnungen und ein ganz neues Leben.
Mein Fazit: Die wahrscheinlich schönste und traurigste Liebesgeschichte der Literaturwelt geht endlich in die zweite Runde. Wir haben uns alle gefragt: Was wird nun aus Louisa? Der zweite Teil „Ein ganz neues Leben“ liest sich, wie auch im ersten Teil, sehr schön, mit detaillierten Beschreibungen der Handlungsorte und den handelnden Figuren. Natürlich fehlt mir Will, schließlich dreht sich die Geschichte um ihn und Louisa. Dennoch finde ich es sehr positiv, dass man nun auch Informationen aus seiner Vergangenheit erfährt und weiß, wie er war, bevor er Lou traf. Man merkt, dass nicht nur er ihr ein ganz neues Leben geschenkt hat, sondern sie auch ihm, auch wenn es nur ein ganzes halbes Jahr war.

  • Jojo Moyes: „Ein ganz neues Leben“
  • Hardcover, Wunderlich Verlag, 528 Seiten, 19,95 Euro.
  • Originaltitel: „After you“
  • Seit dem 24. September 2015 im Handel erhältlich.
NEWS: Für nicht Bücheraffine gibt es eine tolle Neuigkeit: Ab dem 23. Juni läuft der Streifen des ersten Teils „Ein ganzes halbes Jahr“ in den deutschen Kinos an. Dargestellt werden Louisa Clark und Will Traynor von den renommierten Schauspielern Emilia Clarke (bekannt aus „Game of Thrones“) und Sam Claflin (Finnik Odair aus der „Tribute von Panem“-Saga). Weitere Infos findet ihr unter: moviepilot.de
Den Trailer gibt es bei www.youtube.de
Kinoplakat: Warner Bros. Germany
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s