Comedian Maxi Gstettenbauer gesteht: „Ich habe einen Batman-Fetisch“

Entdeckt wurde er in einem Club in Düsseldorf von Stefan Raab. Seine Karriere lief nicht immer reibungslos. Doch nun hat er es geschafft: Maxi Gstettenbauer begeistert mit seinem aktuellen Programm MAXIpedia und seinem herrlich sarkastischen Eigenhumor kleine und auch große Städte.

Wenn Stefan Raab denkt, dass Maxi Gstettenbauer der nächste Stern am Comedy-Himmel ist, dann kann es wohl nur stimmen. Und damit liegt das TV Total-Urgestein goldrichtig. Davon konnten sich auch 100 Solinger im Kulturzentrum Cobra am Donnerstagabend überzeugen. Der 28-Jährige Stand-Up-Comedian Gstettenbauer aus Niederbayern tourt derzeit mit seinem Programm „Maxipedia“ durch ganz Deutschland.

RTL gab ihm den Laufpass

Vor fünf Jahren hat Raab ihn in einem Club entdeckt. „Ich hatte richtig Angst vor ihm. Im Dunkeln konnte ich nur seine Zähne sehen“, gab Gstettenbauer schockiert zu. Das Publikum lachte und klatschte lauten Beifall. Doch ganz so glimpflich lief es dann in der Late-Night-Show nicht ab: „Ich war damals unglaublich schlecht. Da hatten selbst meine Mitschüler aus der Schulzeit, die mich nicht leiden konnten, Mitleid mit mir.“ Sechs Minuten lang sollte sein Auftritt dauern, es wurden elf. „Die Leute dachten wohl: ist das ein Yoga-Comedian? Soll das so sein?“ Nach seinem Auftritt kam die Aufnahmeleiterin zu ihm: „Das war das Schlechteste, was wir je hatten. Und wir hatten DJ Bobo.“ Selbst die RTL-Show „Cindy und die jungen Wilden“ zogen daraufhin ihre Einladung zurück.

12017666_1021227041272843_4338167964360027328_o
Der gebürtige Niederbayrer lebt aktuell in Köln.

„Das müsst ihr euch mal reinziehen: ich war zu schlecht für RTL. Und dort liegen in Nachmittags-Formaten nackte Männer auf dem Küchentisch voller Spaghetti Bolognese.“ Das Publikum vergoss Tränen vor Lachen, denn ziemlich alle kannten diese TV-Szene. „War klar, dass Solingen das kennt“, gab er belustigt zurück. „Und das Schlimmste ist: da sitzen Menschen dahinter, die sich so einen Scheiß ausdenken.“ Gstettenbauer philosophiert gerne und macht sich über alles Gedanken. Wo bekommt RTL diese Leute nur her? „Da wurde es mir plötzlich klar: aus Köln!“ Denn schließlich wird diese Stadt immer als Produktionsort angegeben. „Die fahren da bestimmt mit einem Bus durch die Gegend, einem Assi-Mobil, und sammeln Menschen ein, nach dem Motto: der hier bekommt Spaghetti Bolognese auf den Bauch und der hier wird der nächste Gewinner von DSDS.“

Es war ein Abend voller Geständnisse

Dass Maxi Gstettenbauer ein ganz harter Kerl ist, bewies er mit einer Geschichte aus dem Themengebiet Straßenverkehr. „Letztens wurde ich in meinem Opel Corsa geblitzt, 20 Stundenkilometer war ich zu schnell.“ Ein Punkt in der Verkehrssünderkartei in Flensburg folgte. „Da bekommt man ein ganz anderes Selbstbewusstsein. Die Frauen, die mir begegnen, legen sich sofort auf den Rücken.“ Doch, dass er geblitzt wurde, war ihm zunächst gar nicht klar. Er dachte, er hatte eine Idee, einen Geistesblitz. „War dann wohl doch nichts.“

15871751_1369914749737402_8450327283461429941_n
Maxi teilt seine Schnappschüsse gerne mit seinen rund 35.000 Facebook-Followern.

Der gestandene Nerd und Fan von Pokémon und Spielekonsolen gestand außerdem: „Ich habe einen Batman-Fetisch.“ Dieser Superheld habe es ihm schon immer angetan. „Superman kann fliegen und ist unverwundbar. Batman kann nix, das passt zu mir.“ Über die vielen Superman-Anhänger regte sich Gstettenbauer lautstark auf der Bühne auf. „Er kann sich alles erlauben, er trägt sogar seine Unterhose über den Klamotten. Der Typ ist doch der FC Bayern unter den Superhelden.“

Im Herbst geht Maxi Gstettenbauer mit seinem nagelneuen Programm „Lieber Maxi als normal“ auf Tour. Termine und Ticktes gibt es unter: standupandmore.de

Fotos: Facebook/maxigstettenbauer
Ebenfalls erschienen im Solinger Tageblatt am 22. April 2017
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s